Home / Garten / Schaffen Sie mit einem Zaun Atmosphäre und Privatsphäre im Garten

Schaffen Sie mit einem Zaun Atmosphäre und Privatsphäre im Garten

Ein eigenes Haus zu besitzen, ist für die meisten Deutschen ein wahr gewordener Traum. Kein Wunder – die malerische Lage des Gebäudes und das umliegende Land bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Es sei jedoch daran erinnert, dass der Wohnkomfort nicht nur durch Wände, die Anzahl der Badezimmer oder einen gepflegten Garten bestimmt wird, sondern auch durch einen Zaun, der die Bewohner vor den neugierigen Blicken von Passanten und Nachbarn schützt. In den letzten Jahren haben sich Gabionenzäune großer Beliebtheit erfreut. Aber warum?

Gabionen – Zäune, die auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen zugeschnitten sind!

Bis vor kurzem schmückten Zäune aus Gabionen nur öffentliche Gebäude. Glücklicherweise ändern sich die Trends und man kann sie heute auch in Privathäusern finden. Zäune aus Gabionen haben einen interessanten Stil und werden daher von Menschen gewählt, die Eleganz und originelle Designlösungen schätzen. Menschen, die sich für diese Form der Umzäunung entschieden haben, loben sie für ihre Langlebigkeit und ihr originelles Aussehen. Natürlich haben, wie alles, auch Zäune aus Gabionen, ihre Vor- und Nachteile.

Gabionen

Vorteile von Gabionen

Wie bereits erwähnt, zeichnen sich die Zäune aus Gabionen durch hohe Ästhetik und Funktionalität aus. Wenn wir uns für diese Form der Umzäunung des Grundstücks entscheiden, können wir sicher sein, dass sie die Gesamtgestaltung des Hauses ergänzt und uns Privatsphäre bietet. Gabionenzäune sorgen außerdem für eine perfekte Dämpfung der Außengeräusche. Diese Eigenschaft ist besonders wichtig für Häuser, die an verkehrsreichen Straßen liegen. Es ist auch erwähnenswert, dass die Kosten für die Herstellung eines Gabionenzaunes relativ niedrig sind, insbesondere im Vergleich zu anderen Methoden der Grundstückseinfriedung.

Gabionenzäune sind stabil, massiv und können auf unebenem Gelände errichtet werden, da sie verschiedene Erschütterungen und Bodenbewegungen gut verkraften. Gabionenzäune sind widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen sowie gegen Zeit- und Witterungseinflüsse (sie sind wasserdurchlässig und werden durch Frost nicht beschädigt). Gabionenzäune sind gut geeignet, um Lärm zu dämpfen, der z. B. von der Straße kommt, da die unregelmäßigen Formen der Füllung die Schallwellen zerstreuen.

Sie sind sehr einfach zu verlegen und lassen sich leicht dekorieren, indem man Lichter anbringt oder in Kombination mit anderen Materialien interessante dekorative Effekte erzielt.

Gabionenzäune sind vielseitig und passen zu vielen Baustilen. Dank einer breiten Palette von Mustern und Größen Gabion Steinkörbe sowie der Arten von Materialien für ihre Füllung können sie zu einer Verzierung mit verschiedenen Eigenschaften werden. Auf dem Markt sind viele Systeme von Gabionenzäunen erhältlich, die nach dem Zusammenbau mit entsprechend ausgewähltem Material gefüllt werden. Die Breite der Fechtkörbe variiert zwischen 15 und 50 cm, die Höhe zwischen 20 und 260 cm und die Länge zwischen 30 und 300 cm. Dank dieser unterschiedlichen Abmessungen können sie für den Bau ganzer Spannweiten oder nur für Sockel und Zaunpfosten verwendet werden.

Nachteile von Gabionen

Zu den größten Nachteilen von Gabionenzäunen gehört der Preis der Zuschlagstoffe, mit denen die Maschen gefüllt werden. Außerdem können einige ihrer Arten durch intensive atmosphärische Niederschläge ausgewaschen werden. Es ist auch erwähnenswert, dass bei einer Beschädigung der Struktur teure Reparaturen erforderlich sind.

Gut zu wissen

Gabionen werden seit langem im Ingenieur- und Wasserbau eingesetzt. Auch in der Architektur haben sie ihren Platz, vor allem, weil sie sich an jeden Baustil anpassen lassen. Gabionenkörbe ermöglichen eine beliebige Raumaufteilung, weshalb man heutzutage häufig Zäune oder andere Elemente der Kleinarchitektur sowie Erhebungen sieht, die mit ihrer Hilfe errichtet wurden. Der größte Nachteil von Gabionenkonstruktionen ist das Gewicht des “Füllmaterials” (ca. 2,5 t/m³), daher ist es eine praktische und billige Lösung, örtliche Zuschlagstofflager zu nutzen oder z.B. beim Bau gesammelte Steine zu verwenden. Vor dem Kauf von Stahlkörben lohnt es sich, die Qualität der vom Hersteller angebotenen Netze und Gabionen zu prüfen, z. B. auf einer Produktausstellung.

About Redaktion

Check Also

Kamin im Garten

Kamine für den Garten – Was eignet sich am besten?

Der Frühling ist wieder da und die kalten Wintertage sind endlich vorbei! Nun wird wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.