Home / Garten / Einen eigenen Hochteich anlegen

Einen eigenen Hochteich anlegen

Einen eigenen Hochteich zu bauen ist komplizierter als man zunächst meinen würde. Hier muss sowohl die Statik, als auch die Optik und die Praktikabilität beachtet werden.

Einen Hochteich zu bauen kann einfach aussehen! Aber diese übersehenen Elemente sind wichtig für einen erfolgreichen Hochteichbau. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, bevor Sie Ihre Schaufel auf den Boden legen und überlegen Sie sich zunächst folgende grundlegende Dinge:

Planung und Organisation beim Bau eines Hochteichs

Arbeit: Unterschätzen Sie nicht den körperlichen Aufwand einer Teichanlage. Wir werden oft zu kompletten Hochteichen gerufen, die teilweise von einem Hausbesitzer ausgehoben werden. Es sei denn Sie für ein Leben graben, ist es haltbarer, als Sie denken.

Seiten und Regale erstellen: Graben Sie keine tiefe Grube ohne Vorkehrungen für flache Bereiche, was das Stapeln von Steinen auf der Innenseite des Teiches sehr schwierig macht. Die Ausgrabung wird dann instabil und da es keine flachen Bereiche gibt, ist es schwierig und gefährlich, in den Hocheich zu gelangen und ihn zu warten. Auch stellen Sie sicher, dass Sie Leisten für Wasserpflanzen, von denen die meisten in weniger als 12″ Wasser wachsen.

Standort: Beginnend mit der Planung werden Hocheiche zu oft in einem ungenutzten Bereich des Grundstücks oder an einer niedrigen Stelle, die Wasser sammelt, platziert. Beide Standorte verursachen Probleme. Nicht genutzte Bereiche der Landschaft sind aus einem bestimmten Grund ungenutzt und es ist eine Verschwendung, ein wichtiges Merkmal in einem Bereich zu platzieren, der nicht regelmäßig zu sehen sein wird. Aus den Augen, aus dem Sinn…. das heißt, niemand wird sich darum kümmern. Niedrige Stellen, die Wasser sammeln, sind schwierig einzubauen (hoher Grundwasserspiegel) und die Wasserqualität kann durch zu viel Abfluss und Schadstoffe in das Hochteichsystem beeinträchtigt werden. Suchen Sie einen Bereich, den Sie gerne sehen und genießen, neben einer Terrasse oder einem Deck. Es ist großartig, von innen nach außen zu schauen, den Wasserfall von einer Küche oder einem Esszimmer aus zu beobachten, ist eine großartige Möglichkeit, noch mehr Spaß zu haben.

Tiefe: Ein flacher Teich ist natürlich leichter zu graben als ein tieferer, aber wenn er nicht tief genug ist, können Fische nicht überwintern. Wir sind oft hier von Kunden, die ihre Fische im Winter mitnehmen müssen! In unserer Gegend gibt Ihnen ein Hochteich, der an der tiefsten Stelle 2′ beträgt, genügend Tiefe, um im Winter erfolgreich Fische unterzubringen.

Steine und Holz: Ein installierter Hochteich ist mit Steinen oder Holzelementen verkleidet, um ihm ein gewünschtes naturalistisches Aussehen zu verleihen; ein typisches Merkmal ist die Verwendung von mehreren Tonnen Stein. Ein häufiger Fehler ist es, sich für zu viel Arbeit zu entscheiden und kleine, handliche Steine zu wählen, die leicht zu bewegen und zu platzieren sind. Die Arbeit mag zwar einfacher sein, aber das führt dazu, dass der Hochteich an Ästhetik verliert. Hinzu kommt die strukturelle Bedeutung der größeren, schwieriger zu bewegenden Blöcke. Wir haben auch den neuen Teichinstallateur gesehen, der das Mauerwerk, das schlecht aussehen kann, einfach ganz beseitigt hat. Ohne Fels und Kies funktioniert das System nicht richtig, weil Stein nicht nur der Ästhetik des Merkmals dient, sondern auch als Lebensraum für die Besiedlung durch eine Vielzahl von benthischen Organismen, von Bakterien bis hin zu Krustentieren. Alles entscheidend für den Erfolg des Merkmals. Wenn Sie Ihren Teich bauen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung und wir können die benötigte Steinmenge ermitteln und Ihnen Kontakte zu Lieferanten vermitteln.

Größe: Gewöhnlich ist ein kleiner Hochteich einfacher zu bauen (weniger Graben und Felsplatzierung), aber er ist eigentlich schwieriger zu pflegen. Eine kleine Eigenschaft ist weniger beständig als ein größeres Volumen Wasser und die meisten Leute beenden herauf das Bilden des Wassergartens größer später hinunter die Straße, weil sie nicht nur sie lieben, aber ihre Betriebe und Fische aus einer kleinen Eigenschaft heraus wachsen. Ein 8×11 Teichset ist ein guter Einstieg, wenn Sie klein bleiben wollen, aber trotzdem Platz für einige Fische und Pflanzen haben.

Richtige Filtration: Hochteichbausätze machen es Ihnen jetzt einfach, genau das zu haben, was Sie brauchen! Sie müssen keine Komponenten mehr “a la carte” kaufen. Alles ist jetzt aufeinander abgestimmt und so konzipiert, dass es als Einheit funktioniert. Effizienz und Einfachheit schaffen ein besseres System für Ihren Teich.

Zugang: Bevor Sie beginnen, überlegen Sie sich, wo Sie Ihren Fels und Kies bei der Anlieferung platzieren oder wo Sie den Schmutz beim Aushub platzieren wollen. Schlechte Planung kann dazu führen, dass während des Bauprozesses wenig bis gar kein Platz zum Ein- und Aussteigen bleibt.

Höhe und Abaße für Wasserfälle: Wenn der Wasserfall zu klein oder zu steil ist, dann sieht der Wasserfall eher aus wie ein Vulkan als wie ein Wasserfall. Die Berme und der Wasserfall müssen entsprechend der Größe des Grundstücks und des Merkmals skaliert werden. Viele Menschen wollen einen großen Wasserfall, der gut aussieht und klingt, aber es kann schwierig und teuer werden, ihn zu bauen, und er kann den Raum überwältigen. Der Wasserfall muss zum Eigentum und Lebensstil des Teichbesitzers passen.

Dies ist nur eine Grundliste von 10 Dingen, an die Sie bei der Hochteichanlage denken sollten. Also schnappen Sie sich Ihre Schaufel und graben Sie! Vielleicht müssen Sie stundenlang schwitzen, aber Sie werden Jahre der Entspannung in Ihrer schönen Gartenoase ernten. Bitte kommen Sie in den Laden und wir werden Ihnen helfen, Ihre Gartenoase zu bauen!

Fazit

Wenn Sie schon immer einen Hinterhofteich wollten, sind Sie nicht allein. Hunderttausende von Hausbesitzern haben sie bereits und Tausende weitere installieren sie jedes Jahr. Warum der ganze Wirbel um ein wassergefülltes Loch? Nun, zum einen sind gurgelnde Wasserfälle von Natur aus reizvoll. Auch mit der wachsenden Popularität des “Wassergartens” sehen viele Menschen ihre Teiche als ein interessantes, laufendes Projekt an.

Aber bevor Sie anfangen können, Wasserpflanzen und -tiere wie Fische, Frösche, Kaulquappen und Schnecken zu besetzen, brauchen Sie den Teich selbst – und eine Quelle für Vorräte und Ausrüstung.

Denken Sie daran, dass das Projekt nicht riesig sein muss. Der durchschnittliche Teich misst ca. 11 x 16 Fuß, kann aber in nahezu jeder Größe gebaut werden. Bei manchen Konstruktionen rieselt das Wasser einen langen, mäandrierenden Strom hinunter, bevor es in den Teich fließt. Viele kleinere Teiche, wie der hier gezeigte nierenförmige Teich, haben keine Bäche; das Wasser läuft über einen großen flachen Felsen und läuft direkt in den Teich. Dieser Stil ist einfacher zu bauen und passt in die kleinsten Höfe. Im Grunde genommen ist ein solcher Teich nur ein mit Gummi ausgekleidetes Loch, plus ein paar Schläuche und eine Pumpe, die von einer Schnur aus dem Haus angetrieben wird.

About Redaktion

Check Also

So gelingt der perfekte Rasen

Wie bekommen Sie einen perfekten Rasen im eigenen Garten und welche Art von Rasen möchten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.