Home / Haus & Garten / Ein Ferienhaus bauen: Das sollten Sie wissen

Ein Ferienhaus bauen: Das sollten Sie wissen

Der Bau eines Ferienhauses ist weniger anspruchsvoll als der eines Ganzjahreshauses. Die Räume im Ferienhaus können nur 2,2 m hoch sein, und das Grundstück, auf dem das Ferienhaus gebaut wird, muss nicht vollständig erschlossen sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf irgendeinem Land ein Sommerhaus bauen dürfen. Prüfen Sie, was die Vorschriften dazu sagen.

Die Ferienhütte ist für einen Teil der Bevölkerung ein Sprungbrett aus dem Alltag. Ein kleines Paradies auf Erden, abseits von Hektik, Lärm und überfüllten Straßen. Zwischen dem umgebenden Grün können wir einen Moment der Ruhe genießen. Bevor dies jedoch geschieht, müssen wir uns mit den Vor- und Nachteilen eines Ferienhauses beschäftigen. Zudem gehen wir auf Anforderungen und Voraussetzungen für den Hausbau ein.

Definition eines Ferienhauses

Es gibt keine gesetzliche Definition eines Ferienhauses in der Verordnung, aber aufgrund seines Zwecks, d.h. der Nutzung zu Wohnzwecken auf saisonaler Basis und nicht ganzjährig, sollte es als Immobilie für die individuelle Erholung behandelt werden (d.h. es ist für eine vorübergehende Ruhezeit bestimmt, gemäß der Verordnung über die technischen Bedingungen, die von den Gebäuden und ihrer Lage erfüllt werden müssen). Eine Immobilie, die sich für die ganzjährige Nutzung eignet, wird vom Gesetzgeber als Wohngebäude definiert. Derartige Immobilien werden von sämtlichen Immobilienmaklern, wie Engel & Völkers, vermittelt. Daher sollte man daran denken, zwischen diesen beiden Konzepten (Ferienhaus & Wohngebäude) zu unterscheiden. Dies ist wichtig, weil der Bau einer Wohnimmobilie mehr Formalitäten und Anforderungen unterliegt, die sich aus dem Baurecht und den technischen Bedingungen ergeben. Beim Bau eines Hauses, das für eine vorübergehende Ferienzeit bestimmt ist, ist der Gesetzgeber nicht so streng.

Ein Ferienhaus bauen

Grundvoraussetzungen für den Bau eines Ferienhauses

Dies ist eine kurze Zusammenfassung der Grundvoraussetzungen, die für unser Ferienhaus erfüllt werden müssen, wenn wir nicht wollen, dass der gesamte Prozess im Zusammenhang mit der Errichtung des Hauses über eine Baugenehmigung abgewickelt wird. In einer solchen Situation brauchen Sie nur eine Baugenehmigung einzureichen. Was bedeutet das in der Praxis?

Der Antrag wird, ähnlich wie der Antrag auf Baugenehmigung, beim zuständigen Bauamt eingereicht. In dem Formular müssen wir das Datum des Beginns der Arbeiten, den Umfang, die Art der Ausführung angeben, ggf. sind Skizzen, Zeichnungen erforderlich.

Obwohl das Bauanmeldeverfahren in der Praxis schneller und einfacher ist als die Erlangung einer Genehmigung, wählen viele Investoren immer noch den Weg über die Baugenehmigung, auch wenn sie es nicht müssen. Denn bei Änderungen des Projekts müssen wir, wenn wir keine Baugenehmigung hatten, diese “von Grund auf” einholen. Wenn wir sie jedoch haben, reicht es aus, eine Ersatzgenehmigung zu erhalten.

Oder doch lieber ein ganzjährig bewohnbares Haus?

Was ist, wenn wir als Ferienhaus eine Immobilie bauen wollen, die sich nicht von einer gewöhnlichen Wohnimmobilie unterscheidet? Natürlich können wir das tun, wie wir bereits erwähnt haben – das Gesetz definiert ein Ferienhaus nicht anders als nach seinem Zweck. Unsere Immobilie kann also mehrere Stockwerke, Gas, Strom usw. haben. In einer solchen Situation wird es natürlich notwendig sein, eine Baugenehmigung zu erhalten.

Was wir auf einem bestimmten Grundstück bauen können, mit welcher Anzahl von Stockwerken, mit welchem Zweck usw., wird letztlich durch den örtlichen Flächennutzungsplan bestimmt. Deshalb sollten wir zunächst einmal prüfen, was die Behörden über den Zweck unseres Landes, auf dem wir bauen wollen, sagen.

Weiterführende Informationen

Ferienhaus bauen und den Urlaub genießen

About Redaktion

Check Also

Vorteile von Industriestaubsaugern

Sauger für grobe Arbeiten – darauf sollten Anwender achten

Wahrend für die Beseitigung von Schmutz im Haushalt zumeist herkömmliche Haushaltsstaubsauger ausreichend sind, stehen Anwender …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.